SHiFT e.V.

Hilfe für Geflüchtete bei Trauer und Trauma

Unsere Aktivitäten

Das Angebot des Vereins SHiFT e.V. umfasst derzeit Gesprächsgruppen für Frauen in Berlin und Potsdam sowie Einzelbegleitungen für Geflüchtete. Sie sollen einen sicheren Rahmen geben, um Erlebtes auszusprechen und zu verarbeiten.

Um die Annäherung an ungewohnte therapeutische Prozesse zu erleichtern, werden niedrigschwellige Einstiegsmöglichkeiten geschaffen.

Gesprächsangebote und non-verbale Therapieformen werden bedarfsabhängig kombiniert und mit hoher Sensibilität für den jeweiligen kulturellen Hintergrund gestaltet. Angebote zur Trauerarbeit werden nach bundesweit anerkannten Standards geplant und durchgeführt.


Farboase Berlin - Von Frauen für Frauen

Die Farboase ist ein kunsttherapeutisches Gruppenangebot für geflüchtete Frauen aus arabischen Ländern und ermöglicht einen Einstieg in die Auseinandersetzung mit den Erlebnissen, biographischen Umbrüchen und den Gefühlen, die mit dem Erlebten verbunden sind. Es ist auch eine Teilnahme ohne gefestigte Deutschkenntnisse möglich, da eine Übersetzung Arabisch - Deutsch angeboten wird. 

Die Farboase findet in einem zweiwöchentlichen Turnus Freitags zwischen 10.30 Uhr und 13.00 Uhr  im Lighthouse ال منارة in der Motzstraße 45, 10777 Berlin statt. 

Die aktuellen Veranstaltungstermine finden Sie auf unserer Facebook-Seite oder im Veranstaltungskalender auf dieser Seite. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie können in Berlin bislang noch keine Veranstaltungen geplant werden. Wir prüfen aber sehr intensiv, wie ein attraktives Angebot gestaltet werden kann, dass allen aktuellen Vorschriften entspricht.


Farboase Potsdam 2020: Von Frauen für Frauen

Das Projekt "Farboase Potsdam 2020: Von Frauen für Frauen" ist ein besonderes Angebot für geflüchtete Frauen und Mädchen.

Unter Anleitung qualifizierter Therapeutinnen werden gemeinsam Bilder gestaltet und darüber ein Austausch über Erlebnisse und Erfahrungen, über Zurückgelassenes und das neue Leben in Deutschland eingeleitet.

Die Treffen finden in einem 14-tägigen Turnus in den Räumen des Kinder- und Jugendwerks "Die Arche", Oskar-Meßter-Straße 2, 14480 Potsdam statt. Gleichzeitig wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Das Projekt wird aus Mitteln des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und  Verbraucherschutz des Landes Brandenburg gefördert.

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie muss der Teilnehmerkreis begrenzt werden, um die geltenden Hygienestandards und Abstandsregeln zu gewährleisten. Eine Teilnahme ist daher nur nach bestätigter Voranmeldung möglich. Die bisherigen Teilnehmerinnen werden von uns direkt kontaktiert. Neue Interessentinnen bitten wir um eine Anfrage über unser Kontaktformular.


Farboase Potsdam im Kunsthaus Sans Titre

Die Farboase Potsdam im Kunsthaus Sans Titre ist ein Angebot für alle geflüchteten Menschen - Männer und Frauen - in Potsdam und Umgebung. In der besonderen Atmosphäre des Kunsthauses werden gemeinsam Bilder gemalt. In den Gesprächen entsteht - angeleitet durch qualifizierte Therapeutinnen - ein Austausch über Vergangenes und Gegenwärtiges, Neues und Zurückgelassenes . Es entsteht eine besonderer Raum, um in geschützter Atmosphäre über Erlebnisse und Erfahrungen zu sprechen und neue Perspektiven zu entdecken.

Die Veranstaltungen finden nachmittags in den Räumen des Kunsthauses Sans-Titre, Französische Straße 18 in 14467 Potsdam statt. Das Kunsthaus befindet sich ganz in der Nähe des Bildungsforums (VHS). 

Die aktuellen Veranstaltungstermine finden Sie auf unserer Facebook-Seite oder im Veranstaltungskalender auf dieser Seite.